Sun. Nov 20th, 2022

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) arbeitet mit der Selli AG zusammen, um KI-basierte Digitaltechnologie im Fundraising zu nutzen. Damit wird das digitale Portal („move“) des Start-ups zum Einsatz kommen, wenn es um die Akquise, den Aufbau und die Pflege von Beziehungen zu privaten Grossspenderinnen und Grossspendern, Unternehmen und Stiftungen geht. Selli wertet riesige Mengen von unstrukturierten Daten aus dem Internet wie Medientexte sowie strukturierte Daten aus Handelsregistern und Wirtschaftsnetzwerken aus und bereitet diese individuell für den Anwender auf. Dadurch entfallen etwa aufwendige Recherchearbeiten. Zudem verknüpft die KI-Lösung Daten und Kontakte und übersetzt diese automatisiert in Handlungsempfehlungen.

„Gemeinsam mit der Selli AG werden wir an der Ausweitung und Weiterentwicklung der Akquisestrategien und der proaktiven Ansprache potenzieller Spenderinnen und Spender sowie neuer Kontakte arbeiten. Ebenso werden wir die Weiterentwicklung und Planung von Massnahmen zur Spenderbindung und Spenderentwicklung vorantreiben“

sagt Ingo Stelzer, der als Bereichsleiter Philanthropie bei der Christoffel-Blindenmission für Grossspenden, Unternehmenskooperationen, Stiftungspartnerschaften, Legate-Fundraising und die Führung der eigenen Stiftungen zuständig ist.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere KI-Technologie und Sales Intelligence Service nicht nur von Unternehmen angenommen wird, sondern auch für NGOs hochrelevant ist, und wir so auch zu mehr Teilhabe beitragen können und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen“

sagt Almir Adrovic CBO und Mitgründer der Selli AG.

By BNA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *